Die St. Matthias Bruderschaft in St. Tönis lebte 1974 unter dem damaligen Pastor Peter Matthias Harperscheidt wieder auf. Er knüpfte damit an eine Tradition der Gemeinde an, die schon seit 1772 belegt ist und bis ins 19. Jahrhundert reichte.

Am 3. Juni 1984 wurde diese Bruderschaft von Abt Ansgar Schmidt OSB von St. Matthias in Trier in die Erzbruderschaft des Hl. Matthias aufgenommen, gemäß den Vollmachten des Dekretes des Papstes Pius XI. vom 10. April 1931.

Das Hauptziel der Bruderschaft ist in jedem Frühjahr eine viertägige Fußwallfahrt zum Apostelgrab in Trier.

Die Streckeneinteilung ist so gewählt, dass auch Pilger extremer Altersunterschiede - wir hatten Teilnehmer von 11 bis 80 Jahren - den Strapazen gewachsen sind.

Ein jeder kann der St. Matthias Bruderschaft beitreten.